855 / 565
1710 / 565
2565 / 568
3420 / 565
4275 / 565
5130 / 565
5985 / 565
6840 / 565
7695 / 565
8550 / 565
!!!! Worpswede24.de
Internet-Portal über den
Landkreis Osterholz
24

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z



  • 27726 Worpswede
    Tel.: 04792/935820
    Fax: 04792/935823
    Mail: info@worpswede.de
    Web: http://www.worpswede.de
    Bei Facebook

  • Das Künstlerdorf Worpswede liegt mitten im Teufelsmoor ca. 25 km nordöstlich von Bremen, hat ca. knapp 10.000 Einwohner auf einer Fläche von 7.614 ha. und neben zahlreichen Galerien und Museen, in denen häufig Ausstellungen zu sehen sind, auch viele andere Sehenswürdigkeiten (u.a. den alten Bahnhof, Barkenhoff, Buddha, Haus im Schluh, Käseglocke, Mackensen-Eiche, Mühle, Niedersachsenstein, Weyerberg) zu bieten.

    Worpswede - staatlich anerkannter Erholungsort - ist das kreative Dorf Deutschlands, in das vor über 100 Jahren die ersten Maler kamen. Die bekannteste Malerin war Paula Modersohn-Becker (100. Todestag war am 20.11.2007), die ihre letzte Ruhestätte auf dem Worpsweder Friedhof in unmittelbarer Nähe der Zionskirche fand.

    Ebenso Heinrich Vogeler und Fritz Macksenen brachten dem niedersächsischen Ort Ruhm (der Durchbruch gelang 1895 bei der Bilder-Ausstellung im Münchener Glaspalast) und machten aus einem alten Moordorf ein "Weltdorf der Kunst", das mittlerweile zu einem beliebten Ausflugs- und Erholungsort geworden ist.

    Weitere bekannte Künstler (ohne Rangfolge): Hans am Ende, Fritz Overbeck, der Schriftsteller Rainer Maria Rilke, die Bildhauerin Clara Westhoff, Walter Bertelsmann, Udo Peters, Albert Schiestl, Karl Krummacher u.a.

    Genannt werden muss auch der Architekt Bernhard Hoetger. Er schuf in Bremen die Böttcherstraße, in der heute das Paula Modersohn-Becker-Museum beheimatet ist. In Worpswede erbaute Hoetger das "Kaffee Worpswede", das im Volksmund auch "Kaffee Verrückt" genannt wird, das Hoetger-Wohnhaus Hinterm Berg und den Niedersachsenstein auf dem Weyerberg.

    Die Postleitzahl für den Ort (zur heutigen Einheitsgemeinde Worpswede gehören die früher eigenständigen Gemeinden Ostersode, Waakhausen, Überhamm, Schlußdorf, Mevenstedt und Hüttenbusch) ist 27726 – die Ortsvorwahl ist: 04792. Für weitere Informationen (Auskünfte, Broschüren, Prospekte) kontakten Sie bitte die "Worpsweder Touristik- und Kulturmarketing GmbH" (im Philine-Vogeler-Haus), Bergstr. 13, Tel.: 04792/935820, Fax.: 04792/935823, Mail: info@worpswede.de, Homepage: www.worpswede.de oder direkt online unter: www.worpswede.de/service/prospektbestellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung