Aschwarden

28790 Aschwarden

Wikipedia von Aschwarden (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Aschwarden):

Aschwarden ist einer der zentralen Orte der Osterstader Marsch und seit 1972 ein Ortsteil von Schwanewede mit einem eigenen Ortsrat.

Aschwarden hat etwa 200 Einwohner, zusammen mit den Vorwerken sind es etwa 420.

Geschichte:

Aschwarden wurde erstmals 1105 urkundlich erwähnt. Die alte Wehrkirche "tom Broke" am Kirchenfleth im Ortsteil Aschwarden-Bruch, die heutige Nikolaikirche, entstand um 1235 und wurde 1956/60 restauriert. Im Jahre 1800 wurde in Aschwarden vom Müller Hayer aus Hagen eine Bockwindmühle gebaut.

Das Dorfgemeinschaftshaus wurde im November 1968 eingeweiht.

Ortswappen:

Das Ortswappen zeigt einen besegelten einmastigen Kahn, einen bewurzelten Kohlkopf und eine goldene Ähre und verweist damit auf die Geschichte der Ortschaft.

Sehenswert:

- St.-Nicolai-Kirche im Ortsteil Bruch

- Windmühle am Weserdeich (Doppelstöckiger [Galerieholländer], 1850 neu erbaut). 1896 mit Haus abgebrannt und wieder aufgebaut.

Weblinks:

www.aschwarden.de

www.sv-aschwarden.de