Die Gemeinde Grasberg (7.783 Einwohner - Stand: 31. Dezember 2019) (Fläche: 55,55 km 2) gehört zum Landkreis Osterholz und liegt etwa 20 km nordöstlich von Bremen.

Die Ortschaft Grasberg besteht aus den Dörfern Eickedorf und Wörpedorf, die bereits im 18. Jahrhundert im Zuge der Kolonisierung des Teufelsmoores durch Jürgen Christian Findorff gegründet wurden.

Auf einem Sandhügel (ca. 5 m üNN) wurde 1785 auf Veranlassung von Findorff die Grasberger Kirche gebaut, um die sich der 1831 erstmals erwähnte Ort entwickelte. Die Gemeinde Grasberg existiert in ihrer heutigen Form erst seit der Gebietsreform 1974, bei der 14 weitere Dörfer eingemeindet wurden.

Eine Besonderheit birgt die Kirche, in der die 1694 für ein Hamburger Waisenhaus gebaute Barock-Orgel von Arp Schnitger steht. Sie ist in ihrer Form die einzige erhaltene kleine Stadtorgel dieses bekannten Orgelbauers (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Grasberg).

Behörden von A-Z für die Gemeinde Grasberg:

Abfallentsorgung, Tel.: 04791/9644-0

An-, Ab- und Ummeldungen, Tel.: 04208/9175-20

Aufgebot, Tel.: 04208/9175-25

Ausländerangelegenheiten, Tel.: 04208/9175-32

Bücherei, Tel.: 04208/3966

Eigenheimzulage, Tel.: 04208/9175-20

Eheschließungen, Tel.: 04208/9175-25

Erziehungsgeld, Tel.: 04208/9175-21

Frauenbeauftragte (Frau Meyer), Tel.: 04208/3966

Geburtenanmeldung, Tel.: 04208/9175-25

Hundesteuer, Tel.: 04208/9175-34

Kinderausweis, Tel.: 04208/9175-20

Kindergärten (Verwaltung), Tel.: 04208/9175-34

Kindergeld (Familienkasse), Tel.: 0421/178-0

Lohnsteuerkarten, Tel.: 04208/9175-20

Namensänderungen, Tel.: 04208/9175-25

Rentenauskünfte, Tel.: 04208/9175-32

Schulangelegenheiten, Tel.: 04208/9175-34

Vaterschaftsanerkenntnisse, Tel.: 04208/9175-25

Wohngeld, Tel.: 04208/9175-20



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung