ItLip (IT-Beratung für die Sozialwirtschaft)

Markus Lippeck
Im Schluh 71
27726 Worpswede
Mobil: 0162/6412632
markus@lippeck.de
http://www.itlip.de
auf Facebook
Operativer IT-Betrieb, Planung und Beratung für Sozialträger & Gesundheitswesen.

IT für Menschen, Pflege und Gesundheit.


Sie kümmern sich um Ihr Kerngeschäft.
 
Wir unterstützten Sie beim Schutz Ihrer Daten, der Verfügbarkeit Ihrer IT-Systeme, der Auswahl und Einführung neuer Softwaresysteme sowie der Planung und Überwachung der IT-Infrastruktur.


Seit 10 Jahren begleiten und beraten wir Sozialträger und Einrichtungen des Gesundheitswesen rund um Fragen der IT.

Referenzen, Mitgliedschaften und Ausbildungen im Bereich der Sozialinformatik untermauern das Portfolio.


IT-Leitung & Administration

IT-Leitung


Fachkompetenz im Sozial- und Gesundheitswesen auf der einen und IT auf der anderen Seite müssen zusammenfinden und benötigen Schnittstellen. Dafür braucht es organisatorisches Talent, sowie technisches, wirtschaftliches und vor allem auch inhaltliches Verständnis für das Sozial- und Gesundheitswesen. Hier helfen wir aus oder beraten und unterstützen ihre internen IT-MitarbeiterInnen.

Projektmanagement

Das Arbeiten in Projektstrukturen ist im Sozial- und Gesundheitswesen oft nicht sehr verbreitet. Bei der Einführung, Konsolidierung, Erweiterung oder Modernisierung der IT jedoch unumgänglich. Die besondere Herausforderung besteht darin, auch IT-ferne MitarbeiterInnen in Projekten zu integrieren.

Hierzu bieten wir sehr einfache Methoden wie z.B. "Kanban" an um schnell und zielorientiert voran zu kommen.

Remote Administration & Infrastucture as a service

Interne sowie öffentliche Netzwerke besser nutzen um Systeme zu warten und BenutzerInnen zu unterstützen. Zentralisierung von Diensten im Rechenzentrum und der Cloud um dadurch die Gerätelandschaft sowie den technischen und logistischen Aufwand vor Ort zu reduzieren.
Zentrale und ortsunabhängige Administration, Homeoffice sowie Virtualisierung der Infrastruktur.


Technologie & Infrastruktur

Netzwerke & Office

- Windows Server
- Active Directory
- Exchange
- Sharepoint Server
- Remotedesktopserver
- MS-Office & Office 365

Server & Storage

- Hochverfügbare Serversysteme von HP
- Hochverfügbarer Speicher vom HP

IT & Datensicherheit

- Firewallsystem von Sophos
- VPN und Fernzugriff
- Backup und Widerherstellung mit veeam
- Anti Viren Systeme mit Bitdefender

Datacenter, VDI, IAAS & Cloud

- Virtualisierung von Servern mit vmware vSphere & vCenter
- Virtualisierung der Infrastruktur
- Virtualisierung der Desktops mit vmware Horizon
- Cloud Lösungen mit vmware vRealize automation

Monitoring & Infrastruktur

- Monitoring aller Netzwerkkomponenten mit PRTG
- Fernwartung mit Teamviewer
- Planung und Dokumentation von Infrastuktur mit Dokusnap


Beratung & Evaluation

IST/SOLL und Anforderungsanalysen

Gute Planung ist die halbe Miete!

Oft wird in der IT immer noch aus der Not heraus investiert. Eine gute und vor allem vorzeitige Analyse der IST-Situation, sowie der wirklich benötigten Anforderungen, schützt vor Fehlinvestitionen auf der einen und Verzögerungen von Digitalisierungsprozessen auf der anderen Seite.

Auch das Thema der technischen Dokumentation sollte im Hinblick auf Investitionssicherheit sowie Übergabe von Serviceleveln an Dienstleister nicht unterschätzt werden.

Softwareauswahl und Softwareeinführung

Die Analyse der SOLL-Situation verbindet sich sehr maßgeblich mit Markt und Möglichkeiten von Softwaresystemen. Hier die richtige Wahl bezüglich Leistung, Komplexität und Skalierbarkeit zu finden, ist maßgeblich entscheidend für das Gelingen von Digitalisierung auf allen Ebenen. Neben der Wirtschaftlichkeit und Funktionalität spielen aber auch Faktoren wie die Akzeptanz bei BenutzerInnen und MitarbeiterInnen eine wichtige Rolle. Nur so lässt sich die notwendige Durchdringung von Prozessen durchsetzen, welche dann Wertschöpfungen der Investitionen auch messbar zu machen.

Sozialdatenschutz, Datenschutzkonzepte und IT-Compliance

Technische Maßnahmen der Datensicherheit und des Datenschutzes alleine sind nicht ausreichend! Individuelle, betriebliche Datenschutzkonzepte bieten formaljuristische Klarheit und Orientierung für alle NutzerInnen der IT. Im Bereich des Sozialdatenschutzes geht es darüber hinaus um ein Dreiecksverhältnis hin zu KlientInnen mit besonderen Schnittstellen und hohen Anforderungen wie dem Schutz und der Verwaltung individueller Gesundheitsdaten.


Ich freue mich über Ihre Anfrage

Erreichbar: Mo-Fr: 9:00 bis 16:00 Uhr

Markus Lippeck - IT-Beratung